Chile

Chile

Odfjell Vineyards - Ein Norweger zeigt Flagge
Verliebt in Chile, beschloss der norwegischer Reede Dan Odfjell, seinen Lebensabend in diesem Land zu verbringen. Viel später erst entdeckte er seine Liebe zum Wein. Dann nämlich, als er nach Ladung suchte, um sein Schiff nicht leer nach Norwegen zurückfahren zu lassen. Odfjell gründete ein Muster-Weingut mit einem Kellereigebäude - wie sollte es anders sein - in Form eines Schiffes.
Die chilenisch-einnehmende Art der Weine nahm auch uns schnell gefangen. Aber nicht nur das: Jede Rebsorte hat einen charakteristischen Aromenstrauß und damit auch eine vollkommene Individualität. Die Namen der Weine? Armador ist der Reeder, Orzada bezeichnet das Segeln hart am Wind, und "a liara" ist die streng bemessene tägliche Ration Wein für die Seeleute. Odfjell bleibt sich und seinem Handwerk also treu. Auch beim Rojo, der heißt nämlich jetzt Babor - Backbord, und der Sauvignon heißt Estribor - Steuerbord.