Walker Bay - Bot River

Walker Bay - Bot River

Beaumont Family Wines | Bot River - Walker Bay

The Chenin-Dude

Seit dem Jahr 2016 ist Sebastian Beaumont Mitglied in dem renommierten „Cape Winemakers Guild“, in den nur die besten Önologen Südafrikas aufgenommen werden. Dabei ist diese exklusive Auszeichnung streng an die Person und nicht an das Weingut gebunden. „The Chenin-Dude“ nennen die Kollegen Sebastian anerkennend, da sein Chenin Blanc „Hope Marguerite“ stets die höchste Auszeichnung von fünf Sternen des führenden südafrikanischen Weinkritikers Platter erhält.

Mit „Hope Marguerite“, so hieß die „charaktervolle und elegante Großmutter“, setzt Beaumont jährlich die Benchmark für diese Rebsorte am Kap. Ausgebaut wird der Wein aus 40 Jahre alten Reben in 400 l Holzfässern. Dabei bleibt er 10 Monate auf seiner Hefe liegen. Doch Sebastian setzt seine Liebe fürs Detail und sein Engagement für südafrikanische Rebsorten auch für seine Rotweine ein. Der von Platter mit 4,5 Sternen bewertete Pinotage stammt zu 80 % aus 42 Jahre alten Reben und reift 18 Monate in französischen Barriques. Mit seiner Frische und Mineralität ein typischer Cool-Climate-Pinotage des Bot River Valley.

Bot River liegt nur 8 km vom Atlantik entfernt. Kühle Meereswinde sorgen für nicht zu heiße Tage und kühle Nächte. Das gibt den Weinen von Beaumont ihre frische Prägung. Die Farm wurde im 17. Jhdt. als Vorposten der Dutch East India Company gegründet.  Sebastians Eltern, Raoul und Jayne Beaumont, die das Gut 1974 erwarben, haben die historischen Gebäude und die älteste Mühle der Region, die zu ihrem Besitz zählt, im typischen Overberg-Stil restauriert. In den weiß gekalkten Cottages beherbergen sie auch Gäste. Nach Weinproben begleitet von regionalen Speisen geht es für Weinfreaks weiter auf Entdeckungstour entlang der „Green Mountain Eco Route“. Die Beaumonts sind Mitgründer dieser Institution, die sich dem harmonischen Einklang zwischen Weinanbau, Tourismus und Naturschutz verschrieben hat.

Raoul und Jayne haben seit 1974 auch die Weinberge wieder neu bepflanzt, brachten jedoch erst Jahre später ihren ersten Wein, ein Pinotage, auf den Markt. Über den Jahrgang 2011 schrieb Jancis Robinson, die internationale Weinpäpstin, dass er der beste gewesen sei, den sie je probiert habe.  Außer den südafrikanischen Spezialitäten Chenin Blanc und Pinotage setzt Beaumont auch auf die französischen Sorten Mourvèdre, Syrah, Petit Verdot, Malbec und auf Cabernet. Sebastian, der seit 2004 für den Ausbau der Weine verantwortlich ist, komponiert sie zu fruchtreichen, komplexen Rotwein-Cuvées zusammen.

Star ist die harmonische Rotwein-Cuvée Vitruvian, benannt nach einem wichtigen Teil ihrer Getreide-Mühle, das so schon von dem antiken Architekten und Ingenieur Vitruvius konstruiert wurde. Leonardo da Vinci hat nach den idealen Proportionen eines wohlgeformten Menschen aus den Lehrbüchern dieses Architekten seinen so berühmten vitruvianischen Menschen - ausgestreckt in einem Rad und Quadrat - in idealen Proportionen gezeichnet. Symbol von Balance und Harmonie. Nichts anderes sucht Sebastian Beaumont für seine Weine.