Loire

An einem der letzten unbegradigten Flüsse Europas und seiner Nebenflüsse liegen auf einer Länge von rund 1000 km 70.000 Ha Weinberge. In vier größeren Bereichen (Pays Nantais, Anjou-Saumur, Touraine und Centre) und einigen abgelegeneren und kleineren Regionen entstehen rund 40% Rotweine. Wichtigste Rebsorte ist der Cabernet-Franc. Pinot Noir findet man im Wesentlichen im Centre ganz im Osten als roter Sancerre oder Menetou-Salon. Malbec, der hier Côt genannt wird, Gamay und die Spezialität der Region Pineau d’Aunis wird vorwiegend in der Touraine, dem Land um Tours angebaut. Die Touraine ist berühmt für ihre Cabernet-Francs aus Chinon, Bourgueil und St.Nicolas de Bourgueil. Das können leichte Rotweine sein, die man gekühlt genießt, aber auch gehaltvolle, kräftige, die viele Jahre reifen können. Im Anjou im Westen davon gibt es ähnliche Rotweine aus Saumur oder Anjou. Hier kommt aber auch Cabernet-Sauvignon in kleinen Partien zum Tragen. Die Rotweinkultur hat hier besonders einen qualitativen Aufschwung genommen.


  • Kategorien