Weingut Georg Breuer

Weingut Georg Breuer

Weingut Georg Breuer

Das 1880 von Bernhard Scholl und Albert Hillebrand als Teil einer Weinhandlung gegründete Weingut befindet sich seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts im Besitz der Familie Breuer.
Peter Breuer übergab das Weingut seinem Sohn Georg, dem es seinen heutigen Namen verdankt. Georg baute Gut und Export aus, seine Söhne Heinrich und Bernhard erweiterten die Rebfläche in den 80er Jahren auf über 15 Hektar und haben schließlich mit der Übernahme des Monopols Nonnenberg in Rauenthal und weiteren Zukäufen für das Weingut eine Größe von 33 Hektar in besten Rüdesheimer und Rauenthaler Lagen erreicht.