La Mancha

La Mancha

la-mancha

In der Heimat Don Quijotes wird auf der größten zusammenhängenden Rebfläche weltweit 30% des gesamten in Spanien produzierten Weines hergestellt. Bereits 1561 hat die Gründung Madrids sowohl den Handel als auch die Produktion der La Mancha-Weine forciert.

Die La Mancha hat schon längst ihr negatives Image vom Massenproduzenten verloren. Die traditionellen Ton- und Betontanks sind längst temperaturkontrollierten Edelstahltanks gewichen. Auch Spezialisten wie Alejandro Pesquera, Martínez Bujanda und viele andere investieren in der La Mancha. Das ist wohl nicht eine vorübergehende Modewelle, da die Voraussetzungen in einigen Lagen sehr gut sind.