Österreich


Von wenigen Ausnahmen abgesehen (z.B. Wachau), wird in allen Gebieten inzwischen auf rund einem Drittel der Fläche Rotwein angebaut. Wichtigste Bereiche sind die Flächen rund um den Neusiedlersee. Neben den regionalen Rebsorten Blaufränkisch, Zweigelt und St. Laurent werden auch aus Frankreich importierte Sorten wie Merlot, Syrah, Cabernet-Sauvignon oder Pinot Noir kultiviert. Im warmen und trockenen pannonischen Klima gedeihen diese Sorten vortrefflich. Setzte man in den ersten Jahren zu sehr auf den Holzeinsatz und die Kraft, so werden inzwischen viele elegante und charaktervolle Weine abgefüllt. Die Weine der Sorte Blaufränkisch kann man inzwischen als die Visitenkarte der österreichischen Rotweine betrachten. Die gesonderte Abfüllung besonderer Lagen gerät dabei zunehmend in den Focus.


  • Kategorien